Videoproduktion mit dem Smartphone


Zeit: 20.03.2021 17:30
Raum: Markt

Video kann zu einem unkomplizierten und quasi alltäglichen Kommunikationsinstrument werden. Im Videojournalismus ist das Smartphone mittlerweile gängiges Produktionsmittel. Interviews, kurze Reportagen und O-Töne sowie Lernvideos werden mit dem Studio aus der Hosentasche umgesetzt. In diesem Workshop wollen wir Ihnen zeigen, dass Organisationen und Kommunikatoren viel von der effizienten und kostengünstigen Arbeitsweise der Multimedia-Journalisten lernen können. Doch wie genau können selbstständig Video-Inhalte erstellen werden? Welche Video-Formate sind geeignet? Was gilt es bei der Produktion zu beachten? Welches Equipment wird benötigt? Auf welchen Kanälen kann das Material veröffentlicht werden? In diesem Workshop vermitteln wir Ihnen das nötige Know-how und den technischen Überblick, damit auch Ihr Telefon künftig zur Filmwerkstatt wird. Workshopinhalte Aktuelle Beispiele Funktionsweise und Qualität von Smartphone-Kameras Nützliches Zubehör für das Filmen: Stativ, Mikorofon, Licht Die richtige App für den richtigen Dreh und Schnitt Interviews und O-Töne Grundlagen des Videoschnitts Lernziele Erarbeiten geeigneter Themen und Einsatzbereiche Überblick über die technischen Möglichkeiten Produktion von Interviews, O-Tönen und Schnittbildern mit dem Smartphone Eigenständige Planung und Umsetzung eines Produktionsprojekts Vertonung und Nachbearbeitung

Referent*innen: Ilona Aziz
Ilona Aziz ist Geschäftsführerin "Visuell Kommunizieren". Die gelernte Diplomsoziologin und Werbekauffrau war Produktmanagerin Video bei der dpa-Tochter news aktuell (Deutsche Presse-Agentur). Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Produktion und Distribution von Videos, sowie Video-PR. Gemeinsam mit Thomas Wagensonner bietet sie unter "Visuell Kommunizieren" Workshops und Beratung rund um das Thema “Visuelle Kommunikation selber machen” an. Darüber hinaus verantworten die beiden das Kulturprojekt "museumsfernsehen", ein Portal für Museumsvideos.