Subjekt- und Demokratiebildung


Zeit: 13.11.2021 16:00
Raum: Wohnhaus

Aus dem gesetzlichen Auftrag (§11, SGB VIII) leitet sich das Kerngeschäft der OKJA ab: Subjekt- und Demokratiebildung. Mit welcher pädagogischen Haltung begegnen wir diesem Bildungsauftrag und wie können wir diesen Auftrag in der Praxis umsetzen? Ein paar Antworten auf diese Fragen und ein Einblick in die Arbeit mit der GEBe-Methode erwartet die Teilnehmer:innen in diesem Workshop.

Referent*innen: Alexander Lönne
Alexander Lönne, Sozialpädagoge, arbeitet seit 12 Jahren für die Jugendfarm Bonn. Nach zehnjähriger Praxiserfahrung in der OKJA, leitet er mittlerweile den Jugendhilfebereich einer Förderschule und arbeitet an dem Prozess, auch im System Schule Subjekt- und Demokratiebildung als Bildungsauftrag von Jugendarbeit und Jugendhilfe fest zu verankern. Zusätzlich ist er Teil des Multiplikatoren-Pools zur GEBe-Methode, der von den Entwicklern Benedikt Sturzenhecker und Moritz Schwerthelm angeleitet und koordiniert wird.