Zum vollen Programm mit allen Themengebieten.

Jeder Workshop dauert 1 Stunde und zwischen den Workshops sind 15 Minuten Pause: Bitte kommen Sie bereits 10 Minuten vor Workshop-Beginn in den Raum, um die Videokonferenz-Einstellungen Ihres Computers zu testen. So können wir sicherstellen, der Workshop pünktlich startet und ausreichend Zeit für die Inhalte ist. Es ist nur bis 5 Minuten nach Beginn möglich, den Workshop zu betreten.

  • Sa., 10 Okt 2020

Sa., 10 Okt 2020

10:00

10:45

AG 2: Was ist ein Naturerfahrungsraum (NER)?

Martyn Sorge; Maria SchönenPool

Kinder brauchen Naturerfahrungen, und zwar eigenständige, für ihre Persönlichkeits- und Sozialentwicklung ebenso wie für die Herausbildung eines eigenen Umweltbewusstseins. Doch wie sollen Kinder eine Beziehung zu ihrer Umwelt aufbauen, wenn naturnahe Freiflächen und wilde Brachen fast volls... mehr

Sa 10:45 - 11:45
20 max
von der Umwelt zum Naturerfahrungsraum

12:00

AG 12: Naturerfahrungsräume in Großstädten –Evaluationsergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung

Claudia Friede, Prof. Dr. Heike Molitor, Dr. Dörte MartensPool

Naturerfahrungen sind gerade für die kindliche Entwicklung in der Stadt von wachsender Bedeutung. In den letzten Jahren und Jahrzehnten wurde eine Institutionalisierung, Medialisierung und Verhäuslichung der Kindheit beobachtet, und der Freiraum für autonomes Spiel von Kindern geht gerade im u... mehr

Sa 12:00 - 13:00
20 max
von der Umwelt zum Naturerfahrungsraum

13:15

AG 20: Philosophische Gesprächsführung - Natur / BNE

Dorothea BigosPool

Welche Folgen hat mein Handeln? Ist der Mensch Teil der Natur? Was ist fair? Müssen wir „die Natur“ beschützen? Und wie viel ist eigentlich genug?
Philosophieren bedeutet, gemeinsam mit Anderen nach einer oder mehreren Antworten auf eine philosophische Frage zu suchen, die jeden gleic... mehr

Sa 13:15 - 14:15
20 max
von der Umwelt zum Naturerfahrungsraum

14:30

AG 30: Vorstellung von Berliner Naturerfahrungsräumen

Maria Schönen, Julia ObertPool

In Berlin gibt es mittlerweile schon fünf etablierte Naturerfahrungsräume. Alle haben auf ihre Weise unterschiedliche und wundervolle Eigenheiten: Wilde Dschungel mit Lianen und zahlreiche Höhlen, zum Toben und Matschen einladende Lehmhügellandschaften unter einem lichten Birkenhain oder stru... mehr

Sa 14:30 - 15:30
20 max
von der Umwelt zum Naturerfahrungsraum

15:45

AG 38: Jugendfarmen und Stadtentwicklung

Claudia WerkerPool

Jugendfarmen und Abenteuerspielplätze stellen in zweierlei Hinsicht wichtige Freiräume in der Stadt dar: zum einen als pädagogischer Freiraum für Kinder und Jugendliche (und ihre Familien), zum anderen als physischer Freiraum in der verdichteten Stadt. Somit sind Jugendfarmen und Abenteuerspi... mehr

Sa 15:45 - 16:45
20 max
von der Umwelt zum Naturerfahrungsraum

17:00

AG 43: Faszination Labyrinthe

Hartmut LiesPool

Seit Tausenden von Jahren beschäftigen sich die Menschen mit Labyrinthen. Das „Labyrinth des Minotaurus“ und der „Faden der Ariadne“ aus der Antike sind vielen ein Begriff. In den letzten Jahren erleben wir eine Renaissance dieses alten Themas: Landwirte mähen Maislabyrinthe in ihre Fel... mehr

Sa 17:00 - 18:00
20 max
von der Umwelt zum Naturerfahrungsraum

18:00