AG 2: Was ist ein Naturerfahrungsraum (NER)?


Zeitpunkt: 10.10.2020 10:45
Raum: Pool

Kinder brauchen Naturerfahrungen, und zwar eigenständige, für ihre Persönlichkeits- und Sozialentwicklung ebenso wie für die Herausbildung eines eigenen Umweltbewusstseins. Doch wie sollen Kinder eine Beziehung zu ihrer Umwelt aufbauen, wenn naturnahe Freiflächen und wilde Brachen fast vollständig aus unseren Städten verschwunden sind? Hier setzt das Konzept der Naturerfahrungsräume (NER) an – naturnahe meist mindestens einen Hektar große Freiflächen, auf denen Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können.
Als bundesweite Interessensvertretung wurde in 2019 der Fachbereich-Naturerfahrungsräume, angesiedelt im BdJA, ins Leben gerufen.
In diesem Online-Seminar wird es insbesondere um folgende Fragen gehen: Was genau ist ein NER und was macht einen NER aus? Und warum gibt es jetzt den Fachbereich-NER im BdJA?

Referent*innen: Martyn Sorge; Maria Schönen
Maria Schoenen: M.Sc. Evolution, Ökolgie & Naturschutz. Tätig bei der Stiftung Naturschutz Berlin für die Naturerfahrungsraum-Beratungsstelle Berlin. Die Beratungsstelle berät die Berliner Bezirke bei der Einrichtung neuer Naturerfahrungsräume. Martyn Sorge: Dipl. Erz.Wiss/Sozpäd, Vorstand BdJA, Tätig als Projektkoordinator beim Träger Spielkultur Berlin-Buch e.V. u.a. mit den Einrichtungen Archäologie- und Abenteuerspielplatz MOORWIESE und NER Wilde Welt