AG 38: Jugendfarmen und Stadtentwicklung


Zeitpunkt: 10.10.2020 15:45
Raum: Pool

Jugendfarmen und Abenteuerspielplätze stellen in zweierlei Hinsicht wichtige Freiräume in der Stadt dar: zum einen als pädagogischer Freiraum für Kinder und Jugendliche (und ihre Familien), zum anderen als physischer Freiraum in der verdichteten Stadt. Somit sind Jugendfarmen und Abenteuerspielplätze dafür prädestiniert diese Thematik auch in die Stadt zu tragen. Der Workshop soll Impulse dafür geben, wie Mitarbeiter*innen auf verschiedenen Ebenen sich positiv in die Stadtentwicklung einbringen können.

Referent*innen: Claudia Werker
Claudia Werker: arbeitet bei der Stadt Bergisch Gladbach für die Bereiche Quartiersentwicklung und integrierte Stadtentwicklung. Sie ist Diplom Pädagogin und arbeitete lange in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Mit dem Masterabschluss in „integrierter StadtLand-Entwicklung“ versucht sie pädagogische Themen mit „Stadt-Räumlichen“ Aspekten zu verbinden.