AG 25: AGIL – Von der Feuersteinklinge zum Stahlmesser


Zeitpunkt: 10.10.2020 14:30
Raum: Kindergarten

Heute ist uns Werkzeug nicht mehr besonders wichtig. Es ist halt da oder man holt sich was Neues im Baumarkt. Das war nicht immer so. In der Steinzeit fertigte man Werkzeuge aus Feuerstein, in der Bronzezeit wurden sie aus Bronze gegossen und nach der Erfindung des Eisens geschmiedet. Verschiedene Werktechniken werden vorgestellt und die die Fähigkeit sowie Notwendigkeit von nachhaltigen Reparaturen diskutiert.

Referent*innen: Harald Fricke; Dr.Frank Andraschko
Harald Fricke ist Archäotechniker und Museums/Erlebnispädagoge und befasst sich seit mehr als 20 Jahren mit experimenteller und angewandter Archäologie. Seine Spezialgebiete sind traditioneller Langbogenbau und Langbogenschießen soie prähistorischer Bronzeguss. Dr. Frank Andraschko ist Archäologe, Dozent am Archäologischen Institut der Universität Hamburg und hat mehrere archäologische Freilichtmuseen und Parks aufgebaut. Vor 30 Jahren hat er das Büro für angewandte Archäologie gegründet, um alte Techniken für ein breites Publikum zu vermitteln und zu erhalten. Hinzu kommen einige grundlegende Publikationen zur experimentellen Archäologie und Museums/Erlebnispädagogik.