Go’s und Nogo’s der Beteiligung